Jeder von uns kennt LKW-Planen bedruckt mit immer den gleichen Werbesprüchen und Motiven. Auf den deutschen Autobahnen finden sich viele Beispiele für Werbeplanen und die meisten davon hat man 5 Sekunden nach dem Vorbeifahren schon wieder vergessen. Die klassische Handwerker-Werbung ist jedem von uns genauso bekannt wie der großflächige Aufdruck eines Logistikunternehmens.

Gemeinsam haben die meisten LKW-Werbungen (noch!), dass sie einfach keinen bleibenden Erinnerungen hinterlassen und ganz einfach langweilig sind. Genau dieses Problem will ein Trend aus den USA lösen. Truckvertising nennt sich das Ganze und wählt einen kreativeren Ansatz um aus der Masse aus Werbung auf Rädern herauszustechen.

truckvertising duplo

Truckvertising: noch nie gehört?

Auf den ersten Blick handelt es sich um das Gleiche wie bei der klassischen LKW-Werbung. Die Plane, oder der Aufbau des LKWs wird mit einer Werbebotschaft geschmückt. Durch die in der Regel niedrigen Erstellungskosten, sowie der hohen Reichweite des Werbemittels, stellt die LKW-Werbung ein beliebtes Offline-Marketinginstrument dar.

Das Truckvertising wählt diesen Ansatz und reichert ihn durch sehr viel Kreativität an. Die Werbefläche soll zum absoluten Eye-Catcher werden und aus der Masse der „Standard-LKW-Werbung“ herausstechen. Das Truckvertising versteht die LKWs als fahrende Werbetafel die nicht nur einen zweiten und dritten Blick auf sich ziehen, sondern auch für Begeisterung und Anerkennung sorgen sollen.

Wie sieht Truckvertising aus?

Begeisterung und Anerkennung sind zwei sehr starke Substantive in Bezug auf LKW-Werbung, aber die folgenden Beispiele sollten euch zeigen, dass das bei den besonders kreativen Truckvertising Werbeaktionen keine Übertreibung war.

Für großes Aufsehen gesorgt hat 2016 eine Werbeaktion von Burger-King in Deutschland. Da es in Deutschland verboten ist große Werbeplakate direkt an der Autobahn zu platzieren, ließ sich Burger-King etwas einfallen was nicht nur dieses Verbot umging, sondern auch viral zum Hit wurde.

Zwar handelte es sich bei der Aktion streng genommen nicht um Truckvertising, da eine Flotte von weißen VW Golf als Werbefläche diente, aber das Konzept is ziemlich identisch. Jedes Autodach in der Flotte war mit einem Werbeslogan bedruckt und die ganze Werbeaktion endete mit einem Biss in einen Whopper, also eine unmissverständliche Aufforderung an die LKW-Fahrer doch mal den neuen LKW-Drive-IN von Burger King zu besuchen.

Aber nicht nur amerikanische Unternehmen nutzen so eine kreative Möglichkeit um auf sich Aufmerksam zu machen, sondern auch in Deutschland findet sich ein spannendes Beispiel. Mit diesem Tankdesign verleiht Heineken dem Spruch “nur ein Bier!” eine ganze neue Bedeutung 😉

truckvertising heineken
Quelle: pinterest

Natürlich handelt es sich dabei nur um einen Aufdruck, aber dieser lässt den ansonsten langweilen „Biertank“ wie eine Dose Heineken aussehen. Das wohl bekannteste Beispiel für Truckvertising ist gleichzeitig der Beweis für die Wirksamkeit dieses kreativen Marketingansatzes: Der Coca-Cola Truck. Vermutlich hat kaum ein Fahrzeug auf der Welt einen so hohen Wiedererkennungswert wie der Coca-Cola Truck.

Truckvertising ist LKW Werbung, nur richtig

Truckvertising ist im Grunde das Gleiche wie die klassische LKW-Werbung und gleichzeitig das komplette Gegenteil. Truckvertising besticht durch Kreativität und Wiedererkennungswert. Garantiert ist, dass wenn eine riesige Bierdose an einem vorbei fährt, dass das werbende Unternehmen nicht so schnell vergessen wird. Man muss sich für das Truckvertising natürlich mehr Mühe in der Erstellung des Werbekonzepts geben, aber die Belohnung ist ein unverwechselbares rollendes Werbeplakat, dass die Bekanntheit und bei gelungener Werbeaktion auch die Beliebtheit des Werbenden steigern kann.

Interesse geweckt? Wir bringen ihre Werbebotschaft auf die Straße!