Autowerbung erfreut sich seit über 20 Jahren reger Nachfrage. Die Wahrnehmung durch andere ist dabei jedoch nicht immer eindeutig. Ändern könnten das fortan die autonom fahrenden Autos. Denn mit der neuen Technologie findet auch ein kompletter Umbruch im Straßenverkehr statt, der für die Werbung an Fahrzeugen insgesamt positiv sein könnte.

Die Zukunft ist anders als heute. Wir haben fast 57 Millionen Mobile in Deutschland. Das ist viel, zu viel. Staus, Parkplatzsuche und genervte Fahrer. Werbung wird dadurch nur eingeschränkt wahrgenommen. Ganz neue Felder bietet das autonome Fahren.

Die Entwicklung

Autos werden weiter aus den Innenstädten verdrängt. Schon heute ist das in allen Städten zu beobachten. Wer in der Zukunft in die Innenstadt möchte, muss dafür extra bezahlen. Eigene Autos gehen zurück. Stattdessen stehen Mietfahrzeuge, autonom fahrende Mobile zur Verfügung, die nach einer Bestellung in der App nur wenige Minuten später vor der Tür des Kunden stehen und diesen überall hinbringen. Das ist am Ende wesentlich günstiger und effektiver als der eigene Wagen. Gleichzeitig leer das die Städte und macht dem Chaos nach und nach ein Ende.

Doch warum ist das für die Autowerbung gut? Der Grund ist einfach. Der heutige Straßenverkehr ist ein reines Chaos. Vorbeifahrende Fahrzeuge mit Werbung werden kaum wahrgenommen oder die Zeit ist zur kurz. Reduziert sich der Verkehr in den Städten, kommt die Autowerbung viel besser zur Geltung. Denkbar ist in diesem Zusammenhang auch, dass die cleveren Automobile mit einem Barcodescanner ausgestattet sind und so die Werbung an dem vorderen Auto direkt per Stimme in die Fahrzeugkabine bringen. Zukunftsmusik ist das längst nicht mehr. Ähnliche Modelle werden derzeit in China und anderen größeren Metropolen ausprobiert. Da autonom fahrende Fahrzeuge aber letztlich auch immer wieder zu einem drohenden Verlustgeschäftsmodell führen können, braucht es weitere Einnahmen. Autowerbung ist dabei ein direkter Fokus.

LKW ohne Fahrer

Nicht nur Autos werden ohne Fahrer auskommen, auch ein LKW wird gänzlich ohne einen Fahrer daherkommen. Das reduziert die Unfallgefahr und gleichzeitig bewegen sich die tonnenschweren Fahrzeuge in einem einheitlichen Tempo. Raserei gibt es dann nicht mehr. Ein weiterer Fakt, der die Wahrnehmung von Werbung unterstreicht. Die neuen Technologietrends des Jahres zeigen, dass selbstfahrende Fahrzeuge bereits weit entwickelt sind und mit einem gut ausgebauten 5G Netz kaum noch zu bremsen sind.

Werbung wird in der Zukunft noch viel wichtiger sein als heute. Das klassische Ladengeschäft wird ganz verschwinden. Waren werden daher noch viel deutlicher beworben werden müssen. Das führt dazu, dass auch andere Wege gesucht werden. Das Internet ist heute der wichtigste Marktplatz für Werbung aller Art. Doch die Wahrnehmung dort ist gering. Ein autonom fahrendes Fahrzeug, das langsam und gesittet fährt, wird mit Werbung effektiver Wahrgenommen. Denkbar sind dabei auch hauchdünne Display, die an den Türen oder den Fenstern angebracht werden. Kleine animierte Werbefilme oder ähnliches laufen dann. Heute wäre eine solche Werbung noch verboten, bei einer Zukunft mit autonom fahrenden Fahrzeugen wäre das jedoch etwas ganz anders.